· 

Keine Chance gegen Papa

Die Natur kennt ja bekanntermaßen keinen Begriff wie Gerechtigkeit oder Eigentum, sondern nur das Gesetz des Stärkeren. An diesem frühen Morgen im Dezember 2017 haben wir von weiten das Rudel von Lipstick und Blacky in der Savanne toben gesehen. 

Löwen Jagd Masai Mara, Kenia

Als wir ankamen und einige Fotos geschossen hatten, hatte ganz in der Nähe ein Eland ihr neugeborenes Kalb abgelegt und versuchte die Löwenbande zur Ablenkung auf sich zu ziehen. Wir konnten unser Fahrzeug gerade noch in eine einigermaßen brauchbare Aufnahmeposition bringen, als eine junge Löwin, vielleicht ein Jahr alt, das Kalb bemerkt hat und sofort los jagte. Das Kalb hatte keine Chance und wurde von der Löwin mit Hilfe ihrer Geschwister und der Mutter niedergerungen. Leider hat auch Blacky die Situation mitbekommen und rannte los, um den Riss für sich als Rudelführer einzufordern, was er dann auch mit Nachdruck getan hat.

Im ersten unachtsamen Augenblick hat ihm eine Löwin das Kalb wieder abgejagt, konnte mit ihm aber nicht schnell genug vor Blacky fliehen. Nach einigem Fauchen haben die Löwinnen es ihm überlassen. Er hat das Elandkalb dann ganz in Ruhe an seinen Liegeplatz gebracht und genüsslich vor den Augen des Rudels verzerrt. Nur zwei Löwenbabys durften an dem Mal teilhaben. Der jungen Löwin, die dass Kalb zur Strecke gebracht hatte, verblieb am Ende gerade mal ein Hinterlauf zum abknabbern.

 

Wer diese einzig artigen Naturmomente gerne auch einmal erleben möchte schaut sich gerne meine Fotosafaris und alle neuen Touren 2019 hier an.

Danke fürs Weitersagen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Serengeti Wildlife

Int. Wildlifefotograf  und Buchautor

Publikationen international und national

Fotosafari & Fotoworkshop in Kenia 

Für Fotoamateure, Semiprofis u. Naturliebhaber

Bleib immer aktuell dabei


Member of the IEPA - International Environment Photographer Association Niigata, Japan. 

The International Environment Photographers Association hopes to appeal to the world about the importance of the natural environment and the state of vanishing nature through the following activities under the philosophy that "beautiful, natural landscape is deeply connected to the spiritual wealth of human beings." I hope you agree with the intent of the activities of the association.

Meinung meiner Worshop Gäste - Kundenbewertung  *****

Dagmar Missenharter

31. Oktober 2019 

Sehr geehrter Herr und Frau Skrzypczak, heute fand ich auf meinem iPad Ihre Usbekistanbilder mit Kommentaren.  Ich mußte einfach zu Ihren Bildern ein paar Worte schreiben, denn diese Reise hat ihren Zauber immer noch nicht verloren .... mehr lesen .

Rene aus der Schweiz,

Juli 2018:

Eine tolle Reisereportage und ein ausführlicher Fotoartikel über den  Workshop in der  Masai Mara  Juli  2018 .... 

Mehr lesen

Renate M.

März 2017:

Lieber Uwe, auch wenn man mehr Raubkatzen-Liebhaber als Fotograf ist („nur“ 600 Fotos), übertrifft deine Tour alle Vorstell-ungen. Dank dir und deinem Masai-Team, die nicht nur super Fahrer sondern exzellente Spotter sind ... mehr lesen.

Dietmar Stürken

November 2016:

Hallo Uwe, seit unserer Tour ist schon etwas Zeit verstrichen aber wenn ich meine Bilder ansehe kommt die Begeisterung zurück. Die Masai Mara  war der Hammer! 30 Minuten nach Ankunft hatten wir die ersten Bilder von einem Leoparden ... mehr lesen.

April 2016:  

Last March I was on my third safari in Masai Mara with Uwe. Uwe offers the perfect combination of serious wildlife photography – only two photographers per car, from sunrise to sundowner (Tusker), no birdwatching – and a lot of fun ...  mehr lesen.

Ulrich Büker

Dezember 2015:

Im November 2015 eine fantastische Tour, ereignisreich und intensiv. Uwe und die Fahrer haben uns immer wieder toll an die Tiere herangebracht, so das viele inter-essante Aufnahmen entstanden ist. Fotografische Highlight`s pur ... mehr lesen.


Safari, Kenia, Afrika, Wildlife Fotografie, Uwe Skrzypczak, Reisen, Abenteuer, Fotografie