Mein Aktuelles Buch

Holt Es Euch nach hause ... Abenteuer Safari-Fotografie

Mein neues Wildlife-Fotografie Buch, jetzt mit 392 Seiten und 800 beispielhaften Fotos, Illustrationen und Piktogrammen.

 

Erschienen im demipress Verlag 392 Seiten Softcover (Paperback), Format 21 x 21 cm,  Preis 39,95 Euro. 

 

Exklusiv die HANDSIGNIERTE VERSION oder NICHT SIGNIERTE VERSION Porto - und Versandkostenfrei bestellen.

 

Abenteuer Safari-Fotografie

39,95 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Thema:

Fotolehrbuch, Naturfotobuch, Safari-Reiseführer

 

Besser Fotografieren:

ein Lehrbuch mit hunderten von Bildbeispielen, Grafiken, Tabellen, Anleitungen und Erläuterungen

 

Natur-und Tierfotografie:

ein Naturfotobuch mit imposantem und seltenem, teilweise atemberaubenden Bildmaterial

 

Fotosafaris & Afrikareisen:

ein Safari-Reiseführer mit allem Wissenswerten über Planung, Risiken, Reiseziele und Unterkünfte

Der bekannte Fotograf und Erfolgsautor Uwe Skrzypczak vereinigt in seinem neuesten Buch über die Natur- und Wildlife-Fotografie all seine Kreativität mit fotografischem Können auf höchstem Niveau und fundiertem, technischen Fachwissen. 

 

Mit über 800 beispielhaften Fotos, Illustrationen und Piktogrammen vermittelt er seine fotografische Vorgehensweise auch in den unmöglichsten Aufnahmesituationen und unter schwierigsten Lichtverhältnissen. 

 

Angereichert durch Uwe`s seine Safarierlebnisse und -erfahrungen, Wissens-wertes über das Verhalten des afrikanischen Großwilds und Hinweise auf mögliche Gefahren, die davon ausgehen, gibt dieses Buch darüber hinaus auf über 50 ergänzenden Seiten nicht nur ambitionierten Naturfotografen, sondern auch Afrikareisenden wertvolle Hinweise für ihre Reiseplanung. 


Was die Presse zum Buch sagt

Auszug aus fotoMagazin 10/2016

 

Uwe Skrzypczak neuestes Buch ist ein Komplett-ratgeber für den fotobegeisterten Ost- und Südafrika-Reisenden. Von der Reiseplanung im Vorfeld bis zur Bearbeitung der Bilder zuhause und ihrer möglichen Vermarktung im Nachhinein liefert Skrzypczak einen Rundumschlag, der kaum eine Frage offen lässt. Informativ, aber auch unterhaltsam mit nicht selten ironischem, rotzigen Unterton schildert der Afrikakenner seine Sicht der Dinge und erläutert Vor- und Nachteile seiner Vorgehensweise. In den vier großen Buchabschnitten „Planung, Technik & Know-how, „Praxis“, „Reiseziele & Routenvorschläge“ sowie „Bildverarbeitung & Vermarktung“ findet auch der fortgeschrittene Fotograf noch Tipps und Anregungen, die ihm weiterhelfen können. Eine Fülle von Bildbeispielen mit Aufnahmedaten lehrt, welche Einstellungen in welcher Situation Sinn machen.

Gastautoren wie Winfried Wisniewski und Norbert Schuster reichern mit ihrem Spezialwissen die Reiseempfehlungen ab. Dass „Abenteuer Safari-Fotografie" Nikon-lastig bebildert und beschrieben ist, werden auch Canon-Fotografen leicht verschmerzen. 

gwegener.de - Fotografie, Video, Zeitraffer

 

Um Reisefotografie geht es auch bei meinem Buchtipp. Er geht an alle, die eine Foto-Safari planen oder sich grundsätzlich für Tierfotografie interessieren. Uwe Skrzypczak hat vor über 20 Jahren seine Leidenschaft für die Tierfotografie in Afrika entdeckt und bereist den Kontinent seit dieser Zeit regelmäßig. In Abenteuer Safari-Fotografie lässt er euch an seinen Erfahrungen bei der Fotografie von Tieren teilhaben. Dabei erklärt er ausführlich Aufnahmetechniken und Hinter-gründe für die Fotografie bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen und Aufnahmesituationen. Die Beispiele sind aus dem Leben gegriffen und man spürt beim Lesen Uwes Begeisterung für diese Art der Fotografie. Gut finde ich, dass er auch auf moderne Techniken und Erkenntnisse in der Digitalfotografie eingeht und auch die Equipment-Tipps auf einem aktuellen Stand sind. Das Buch ist mit vielen Bildern aus der afrikanischen Tierwelt illustriert. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass der Druck den schönen Bildern nicht immer gerecht wird. Aber ein Lehrbuch ist eben kein Bildband. Viel wichtiger als das sind die Inhalte und Hintergründe. Und natürlich gibt Uwe auch auf den knapp 400 Seiten auch Tipps zur Ausrüstung und Planung einer Afrika-Reise. Eine Nebenwirkung dieses Buches ist, dass ihr nach dem Lesen vermutlich alles stehen und liegen lassen wollt, um nach Afrika aufzubrechen ...

Netzwerk Fotografie/die Nikon-Community

 

Ich muss sagen, ich war geflasht von der Bilddichte und Wissensvermittlung. Für mich ist sehr gut erkennbar, dass sich Skrzypczak nicht nur als Fotograf und Autor, sondern in erster Linie als Naturschützer versteht. So gibt er in diesem Buch immer wieder Hinweise über das richtige Verhalten im Busch und weist auch auf die von vielen Touristen unterschätzen Gefahren im Umgang mit Wildtieren hin. Gliederung des Buches: Neben der Einteilung in 7 Kapitel hat der Autor eine thematische Gliederung vorgenommen, die auch über farblich gekennzeichnete Reiter am jeweils rechten Rand jeder Doppelseite schnell zu finden sind. Mich als Fotografin begeistern natürlich die vielen Details zu den einzelnen Fotos, die mir neue Anregungen für die eigene Fotopraxis geben. Interessant finde ich zum Beispiel den doppelseitigen Abbildungs-vergleich von langen Teleobjektiven bei Porträts im Nahbereich oder auch die Panorama-montage einer Gnuherde, die den Mara River durchquert. Ja, ich verspüre das Herzblut, mit dem dieses Buch geschrieben ist, die Leidenschaft des Autors ist sichtbar in den traumhaften Fotos und umfangreichen Wissens-vermittlung! Wer weiß, vielleicht komme ich einmal mit auf Safari, Herr Skrzypczak!


MEINUNGEN von Lesern zum Buch

Thomas Bretschneider 12.April 2018

Ich möchte Ihnen zu Ihren sehr guten Büchern gratulieren, insbesondere „Abenteuer Safari-Fotografie“ hat mir für meine letzte Safari im November 18 in Botswana sehr gute Dienste geleistet.

 

Dominique Nüssli, 15.August 2016

Dass Uwe Skrzypczak ein Top-Fotograf ist und die Leser mit seinen überwältigenden Bildern fesseln kann, hat Uwe in seinen vorausgegangen Publikationen (z.B. Serengeti – Aus Feuer und Asche) bereits bewiesen. Das Vorgängerbuch „Wildlife Fotografie“ zeigte zudem, dass Uwe auch didaktisch ebenso gut und auch bereit ist, sein Wissen zu teilen. Mit Freude konnte ich nun die Vorabversion des neuen Wildlife-Fotografie Buchs „Abenteuer Safari-Fotografie“ von Uwe Skrzypczak als Testleser begutachten. Das Buch ist sehr gut strukturiert und Uwe führt den Leser faszinierend durch die einzelnen Themengebiete. Zwar lässt auch Uwe die technischen und theoretischen Grundlagen nicht aus, aber im Gegensatz zu anderen Lehrbüchern sind diese in spannende Geschichten verpackt. Unterstrichen wird der Text durch das anschauliche Bildmaterial. Auch lehrreiche Negativbeispiele und Gegenüberstellungen von verschiedenen Bildern fehlen nicht. Die ersten Kapitel des Buches decken die technischen Grundlagen der Wildlife-Fotografie ab. Anschliessend geht es mit Tierverhalten, Lichtgestaltung und speziellen Aufnahmesituationen weiter. Den Safari-Hotspots in Afrika hat Uwe ein grosses Kapitel gewidmet. In diesen lässt er auch Gastautoren zu Wort kommen, was das Buch nochmals deutlich bereichert. Zum Abschluss gibt es dann einige Worte zur Bildverarbeitung und Vermarktung. Besonders hervorgestochen sind einige schematische Darstellungen und deren Erklärungen. Unter anderem eine Übersicht über empfohlene Verschlusszeiten und eine sehr anschauliche Schärfentiefentabelle. Dass lange Brennweiten Distanzen optisch verkürzen und dies Auswirkungen auf das Bild hat, ist nichts Neues. Uwe erklärt dies uns jedoch nicht, wie die meisten anderen Autoren, anhand irgendwelcher abstrakten Skizzen, sondern mit Hilfe von Gegenüberstellungen von Löwenporträts mit unterschiedlichen Brennweiten und Bildwirkungen. Dies ist absolut fantastisch und sehr anschaulich. Das Buch ist zwar auf die Safari-Fotografie ausgelegt. Ob man nun aber Löwen in der Masai Mara, Steinböcke in den Alpen oder einen Wal im Meer fotografiert, die Grundlagen sind überall dieselben. Aufgrund dessen ist, meiner Meinung nach, dieses Buch für jeden Tierfotografen eine Bereicherung. Zusammengefasst ist das Wildlife-Fotografie Buchs „Abenteuer Safari-Fotografie“ von Uwe Skrzypczak sehr gut gelungen. Uwe hat damit sein eigenes, bereits sehr gutes Vorgängerbuch nochmals deutlich übertroffen. Somit ist es für jeden Tierfotografen sehr empfehlenswert und eine wunderschöne Lektüre.

 

Marcel

Ich habe lange gewartet und kann nun kaum erwarten, das neue Werk in den Händen zu halten.

 

Dieter Schneider, Berlin

Lieber Uwe, ich bin nach dem ersten Durchblättern extrem begeistert. Ich habe ja schon Dein vergriffenes Buch "Wildlife-Photographie" bewundert. Aber mit dem neuen Buch hast Du meiner Meinung nach ein Standardwerk der Wildlife Photographie geschaffen. Ich sage Dir einen großen Verkaufserfolg voraus!

 

Burghard schreibt mir:

Lieber Uwe, schon aus Deinem ersten Wildlife-Buch habe ich sehr viele wertvolle Tipps erhalten. Ich hatte mehrfach das große Vergnügen, das gleich auf einer Deiner Massai-Mara Fotoreisen zu testen. Nun Dein zweites Buch mit diesem Thema. Kurzgefasst ist zu sagen: informativ, klar strukturiert und wieder voll von tollen Informationen für jeden ambitionierten Fotografen. Es war natürlich noch sehr viel mehr interessanter, mit Dir bei der Entstehung des Buches auf Safari gewesen zu sein. Allein die Bilder faszinieren jeden Naturliebhaber. Bei vielen Fotos saßen wir im selben Jeep. Ich würde mich sehr freuen, noch öfter mit Dir in diesen einmaligem Lebensraum zu reisen. Durch Dich erlag ich dem Zauber Afrikas, dem Zauber dieser einmaligen Tierwelt. Ich wünsche Dir und Deinem Buch den größtmöglichen Erfolg und viele Teilnehmer an Deinen Safaris, Fotografen, die sich auch mit dem Virus Afrika infizieren lassen. Liebe Grüße Burghard - sportfoto schreyer

 

Fantastische Buch

Markus Hötger am 26. September 2016

Ich war auf der Suche nach einer fachlich super guten Lektüre, um Tipps zu bekommen noch bessere Wildlife Photo's zu machen. Was ich in diesem Buch gefunden habe war fantastisch. Es wurden so viele Kapitel beschrieben, wo auch auf die unterschiedlichstem Situationen eingegangen wurde. Der Schreibstil des Autor's ist nicht nur mit Fachausdrücken angereichert, sondern der Autor bringt die teilweisen komplizierten Einstellungen und Vorgänge einem Leser sehr bildlich nahe. Ich konnte die Tipps zwar noch nicht in Afrika anwenden, doch schon bei dem Photographien in der Natur vor der Haustür konnte man die Tipps umsetzen. Das Buch ist schon ein Grund nach Afrika zu fahren. Aber selbst wenn man nicht unbedingt die Theorie des Fotografierens braucht ist das Buch mit so vielen wahnsinnig schönen Photo's versehen, das auch für nicht Photographen das Durchblättern ein echter Genuss ist. Ich konnte mir hier wirklich einige Tipps holen.

 

Christian Hargasser:

Bestes Safari Natur Tier Fotobuch im Handel!!! Habe erst kurz angefangen zum lesen und kann auf jeden Fall jetzt schon sagen, das Buch ist ein Meisterstück für die Tierfotografie!!!! Und jeder der Afrika, Natur und Tiere liebt wird auch dieses Buch lieben!!! Wunderschöne Fotos und deren Entstehung perfekt erklärt!!! Danke Uwe!! Christian Hargasser

 

Winfried Wisniewski am 30. September 2016

Ein Muss für alle Profis und Amatauere, die sich für den technischen Hintergrund ihrer Bilder wirklich interessieren  Uwe Skrzypczak hat ein neues Buch über Wildlife-Fotografie mit einer unglaublichen Fülle von Bildern und graphischen Erläuterungen veröffentlicht. Auch wenn er es wieder auf sein Hauptinteressensgebiet, der Wildlife-Fotografie in Afrika beschränkt hat, so haben seine Bildbei-spiele und Erklärungen eine Allgemein-gültigkeit für das ganze Genre der Naturfotografie. Es gibt bereits zahlreiche "Fotoschulen" über Naturfotografie. Darin sieht man viele mehr oder weniger gelungene Fotos. Die meisten Autoren schaffen es aber nicht, einen Zusammenhang zwischen den veröffentlichten Fotos und den technisch Grundlagen herzustellen. Diesen Zusammenhang anschaulich und verständlich zu erklären, ist die Kunst, die Uwe Skrypczak beherrscht wie kaum ein zweiter. Nach der Lektüre dieses Buches sind Dateiformat, Histogramm, Kontrast- und Dynamikumfang keine böhmischen Dörfer mehr für den Leser. Darüber hinaus erhält er fundierte Informationen über Planung einer Safari, Gesundheitsvorsorge, Aufnahmetechnik, Bildgestaltung, Wildtierverhalten und Safari-Hotspots in Afrika. Ein Muss für jeden Wildlife-Fotografen, der mehr als ein paar Knipsbilder mit nach Hause bringen will. Ich freue mich ganz besonders, dass ich als Gastautor diesem außergewöhnlichen und umfangreichen Buch selbst ein kleines Kapitel mit meinen fotografischen Reiseerfahrungen zusteuern durfte. Winfried Wisniewski

 

Tolles Buch

Hartmut am 9. Oktober 2016:

Das Buch macht viel Spaß beim Lesen und schafft Sehnsucht nach Afrika und einer Fotosafari. Uwe Skrzypczak macht deutlich, dass er über riesige Erfahrung als Fotograph, speziell in Ostafrika, verfügt. Mit seinen Hinweisen zu den einzelnen Fotomotiven und -situationen plaudert er aus dem Nähkästchen und hilf Fehler zu vermeiden.

  

Michael Berwanger:

Hallo Herr Skrzypczak, gestern habe ich Ihr Buch erhalten. Nach dem Lesen der ersten 60 Seiten kann ich bis dahin sagen, dass ein tolles, sehr informatives, interessantes und gut aufgebautes Werk entstanden ist... mehr braucht man nicht an Theorie, wenn man anfängt, sich mit dem Thema Safari/Wildlife Photographie zu befassen ... das Buch macht richtig Lust Ihre Tipps so schnell wie möglich in der Praxis anzuwenden! ... ich freue mich schon auf die auf -noch ungelesenen- restlichen 330 Seiten Ihres Buches. Vielen Dank! mfG Michael Berwanger

 

Robert Sikora:

Hallo Wwe,habe soeben dein mit ungeduld erwartetes Buch bestellt l.gr.robert.


Weitere von mir erschienene BÜCHER

Rezensionen zu meinen Büchern

Thomas Bretschneider - 13 April 2019

Ich möchte Ihnen zu Ihren sehr guten Büchern gratulieren, insbesondere „Abenteuer Safari-Fotografie“ hat mir für meine letzte Safari im November 18 in Botswana sehr gute Dienste geleistet.


Walter - 09 Februar 2016: 

Da ich nächste Woche in die Masai Mara (leider nur 1 Wo) reise, habe ich nach einem ersten schönen Buch (von Fritz Pölking) noch nach "mehr" Ausschau gehalten.

Habe das Buch in einem kleinen Buchgeschäft in Feldkirch gesehen und sofort gewusst: das erfüllt meine Vorstellungen- und so war's dann auch.

Einmalig alle Aufnahmen durch die ausgeprägte Freistellung der "Hauptdarsteller"- mit lichtstarken Objektiven (die ich mir leider nicht leisten kann) und wohl größter Blende möglich gemacht, wobei man sicher wissen muss, was trotzdem im Schärfebereich bleiben muss.


Jasmin - 11 April 2015

"Serengeti aus Feuer und Asche geboren" hab ich zum Geburtstag bekommen und es ist ein wahnsinnig gutes Buch!

Vielen Dank für die wunderschönen Bilder. Es hat mich nach Tansania zurückgeholt wo ich im Januar für Daktari for Massaii unterwegs war.


Peter Smith:

Vielen dank für dein sehr interesantes Buch. Das "background info" ist sehr spannend daher die meisten von uns wird niemals da hin kommen und solche szenen, gerüche oder geraüche live spuren.

Ich wünsche dir viel erfolg und weiterhin spass an dein interesse an diesen Land.

Schöne Grüße, Pete Smith


Martin Brau:

Hallo Uwe,

recht vielen dank für das Buch! Auch ich betreibe die Naturfotografie auf einer weit bescheidener Ebene mit nicht so teurer Technik. Deshalb sind trotzdem einige Tipps von dir sehr wertvoll. Der Fotograf macht nun mal die Bilder und muß seine Motive gut kennen.

Gruß Martin


Istvan VARKONYI:

Hi Uwe, wir brauchen diese grosszügige Unterstützung von Profis. Solche grünschnabel Naturfotographer wie ich, und viele andere können nur davon was wirklich lernen. Ich bin sehr gespannt.

Mit Dank und Gruss aus Budapest

Frohe Weinachten und Guten Rutsch, wunderbares Licht und schöne Aktionsfotos

Istvan Varkonyi


Theresa - 31 August 2012:

Hallo Uwe ich habe alle Deine Bücher für mich und meine Kinder gekauft und bin immer wieder begeistert. Nun freue ich mich besonders wenn das neue Buch erscheint und ich hoffe das ich es bald ansehen und lesen kann. Sogar meine beiden Jungs sind voller Erwartung, um wieder mehr von den Tieren in Afrika zu erfahren.

Vielen herzlichen Dank für Deinen Einsatz für die Serengeti.

Theresa


Andrea Bardeck - 21 September 2012:

Vielen Dank für dieses tolle Buch !!

Ich kann mich meinen "Vorrednern" nur anschließen: Die Fotos sind phantastisch und auch das Buchformat ist sehr beeindruckend. Aber auch dir Texte laden dazu ein, das Buch immer wieder in die Hand zu nehmen. Deshalb wird es wohl nicht so schnell im Regal verstauben, sondern oft zum Schwärmen und Staunen in die Hand genommen.


Martin - 30 April 2014

Was Dir Afrika als Land bedeutet ... 

Vielleicht besser Tansania als Land, oder eben alle 54 afrikanischen Länder.

"Dieser Kontinent ist zu groß, als dass man ihn beschreiben könnte. Er ist ein regelrechter Ozean, ein eigener Planet, ein vielfältiger, reicher Kosmos. Nur mit der allergrößten Vereinfachung, der Bequemlichkeit halber, können wir von Afrika sprechen. In der Realität, mit Ausnahme der geographischen Bezeichnung, existiert Afrika nicht.“ (Ryszard Kapuściński)


Winfried Wisniewski - 15 November 2012:

Ein neues Buch über die Serengeti ist da – größer, dicker, spektakulärer als alle Serengeti-Bücher vorher. Ist es ein Buch, das man nach der langen Reihe der bisher veröffentlichten Bücher über diesen einzigartigen Lebensraum noch braucht?

Ja, es ist ein Buch, das man kaufen sollte. Eine Darstellung der Serengeti wie diese ist auf eindrucksvolle Weise neu. Es ist ein Muss sowohl für Liebhaber schöner und aufregender Naturfotos als auch für den an ökologischen Fakten interessierten Naturfreund. Es ist ein opulentes Werk und deshalb auch gut als repräsentatives Geschenk geeignet.

Es fing an mit der bahnbrechenden Veröffentlichung von Vater und Sohn Grzimek „Serengeti darf nicht sterben“ im Jahre 1959. Dank des Einsatzes dieser Pioniere und nicht zuletzt dank ihres Buches gelang es schließlich, das Serengeti-Ökosystem vor der Zerstörung zu retten. Es ist eines der bedeutendsten Ökosysteme dieser Erde. Die Serengeti ist der letzte Hort von riesigen Huftierherden und zahlreichen Raubtieren auf Erden. Nirgendwo sonst gibt es ein vergleichbares Gebiet mit so vielen Großtierarten in so großer Zahl! Heute wandern nach guten Regenjahren bis zu zwei Millionen Huftiere ununterbrochen im Uhrzeigersinn in diesem Gebiet herum. Die große Wanderung dieser Tiere ist das eigentliche Wunder der Serengeti.

Der Name Serengeti ruft Assoziationen mit „Wildnis“, „wilde Tiere“, „Gefahr“, „Natur pur“, „Ursprünglichkeit“ und „Einmaligkeit“ hervor. All dies macht die Faszination dieses Lebensraumes aus. Uwe Skrypczak hat sie in Wort und Bild eindrücklich eingefangen. Seine Texte sind sauber recherchiert und vermitteln Faktenwissen auf spannende Weise. Die immerwährende Wanderung der Gnus als zentraler Vorgang in dieser Lebensgemeinschaft ist verständlich erklärt. In seinen Bildern gelingt es ihm Schönheit, Unmittelbarkeit und Ursprünglichkeit dieser einmaligen Landschaft darzustellen. Fotos von dramatischen Szenen im Kampf ums Überleben wechseln ab mit Landschaftsaufnahmen von magischer Schönheit. Anhand der Bilder bekommt der Leser eine Vorstellung davon, wie Löwen, Hyänen und Geparde jagen und töten und wie sie umsorgend ihre Jungen aufziehen.


Harald Meierjohann -25 September 2012:

Seit Bernhard und Michael Grzimek 1959 den Film "Serengeti darf nicht sterben" in die Kinos brachten, ist die Serengeti uns Älteren ein Begriff. Der Film trug auch dazu bei, dass das Gebiet zum Unesco-Naturerbe wurde. Heute steigt wieder die Gefahr, dass dieses Tierparadies in Gefahr gerät: Bevölkerungsdruck, Wilderei, Planung eines Highways quer durch die Serengeti. Da kommt das Buch von Uwe Skrzypczak als Beitrag zum Schutze dieses Gebietes zum richtigen Zeitpunkt.Ich bin als Hobbyfotograf, der schon 10mal in Afrika war, von dem exzellenten Bildmaerial total begeistert: Panoramen, Stimmungen, Wischer,Portraits,Geburt eines Gnus usw. Alles perfekt abgebildet. Dazu informative aber nicht zu umfangreiche Texte. Ich besitze viele Bildbände über die Tierwelt Afrikas. Dieser beeindruckt mich am meisten. Ich habe mir das Buch u.a. gekauft, weil ich die Masai Mara, den kenianischen Teil des Serengeti-Ökosystem, kenne, empfehle es allen,die dort hinfahren wollen und denen, die wissen wollen, wieso die Serengeti schützenswert ist.

Jutta Sötje - 23 September 2012:

Dein Buch ist bei mir eingetroffen und ich muss sagen, sehr beeindruckend. Ich will das Buch ja verschenken und natürlich haben wir vorher mit mehreren Leuten reingeschaut. Alle waren total begeistert, wozu auch die jeweiligen Texte zu den Fotos beigetragen haben. Ich persönlich finde noch sehr gut, dass du den dunklen Hintergrund mit angedeuteten Fotos hinterlegt hast. Fazit: grosse Klasse!!!


Irene Schmidt - 10 September 2012:

Sehr geehrter Herr Skrzypczak ich habe eben Ihren neuen Bildband "Serengeti" bestellt und freue mich schon sehr darauf Ihn zu erhalten.

Ich glaube es ist ein aussergewöhnliches Werk was die Schönheit und Einmaligkeit der Serengeti vielen vielen Menschen aufzeigen wird.

Persönlich möchte ich Ihnen für Ihre Arbeit danken, dass Sie die Serengeti wieder so in den Fokus der Öffentlichkeit bringen.

Herzlichst Irene Schmidt.


Art Scott: 

After I sent my email from here to you...someone posted a link on DGRIN to download from Google Docs.

I have not read the whole book yet....but I like it so far....Great images also.

Thank you for allowing the chance to read the book as a PDF...when I can I plan on purchasing the bound version but also keeping the PDF on the computer for when I travel and need a reference.

Tausend Dank (my Deutsch is extremely bad)

Art Scott


pieter van bers:

hi, I love to go on safari's but my photo's need a lot of improvement. is the offer still valid to download your book on wildlife photography.

Many thanks,

pieter van Bers

Leiden,the netherlands


Jamal Stockton:

Thank you for sharing your book,

While reading your book, my wife commented on how beautiful the photos are. She is a teacher at a montessori school here in Boston, Massachusettes. I was wondering if you would be wiling to share some of the photos from your book that I could print and give to the class to teach about Serengeti and the various wild life. They would be used strictly for educational purposes only and would have no intent on distributing. Thank you again for sharing your wonderful book.

Jamal


Rudi Jenischte - 13 September 2012:

Fesselnd bis zum Schluss! Auch für jene wie mich, die das Thema Wildlife nur aus Büchern kennen, ist Serengeti leicht verständlich verfasst und mit atemberaubenden Bildern ausgestattet. Besonders die doppelseitigen Fotos sind ein ums andere mal ein Highlight.

Hier wird nicht nur das friedliche Verhalten gezeigt, sondern auch blutige Kämpfe unter Rivalen der Tierwelt. Und das ist etwas, was mich an solchen Büchern fesselt: Nicht nur "Schönmalerei" und heile Welt sondern auch die Realität. Es ist einfach ein Buch zum "Immer-wieder-in-die-Hand-nehmen".

Ich bereue den Kauf keine Sekunde. Und mit der Widmung ist es zudem ein schönes Erinnerungs-stück geworden. Zumal ich den Autor Uwe Skrzypczak auch persönlich kennenlernen durfte und schon damals faszinierten mich seine Ausführungen, Schilderungen und vor allem sein Fachwissen was sich in seinen Büchern wiederspiegelt. Es wird sicher nicht mein letztes seiner Bücher sein.

Danke für diesen Einblick in eine für mich andere Welt.


Schreibe mir gerne Deine Meinung zum Buch

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Danke fürs Weitersagen!

Kontakt

Serengeti Wildlife

Int. Wildlifefotograf  und Buchautor

Publikationen international und national

Fotosafari & Fotoworkshop in Kenia 

Für Fotoamateure, Semiprofis u. Naturliebhaber

Bleib immer aktuell dabei


Member of the IEPA - International Environment Photographer Association Niigata, Japan. 

The International Environment Photographers Association hopes to appeal to the world about the importance of the natural environment and the state of vanishing nature through the following activities under the philosophy that "beautiful, natural landscape is deeply connected to the spiritual wealth of human beings." I hope you agree with the intent of the activities of the association.

Meinung meiner Workshop Gäste - Kundenbewertung  *****

Rene aus der Schweiz

März  2019:

Mein letzter Foto-Workshop im Juli 2018 war ein super Erlebnis. Es war klar, dass ich das irgendwann einmal wiederholen werden. Und warum ich es dann gleich wieder im Februar  2019 tun musste .... erfahrt Ihr hier

Dagmar Missenharter

31. Oktober 2018:

Sehr geehrter Herr und Frau Skrzypczak, heute fand ich auf meinem iPad Ihre Usbekistanbilder mit Kommentaren.  

Ich mußte einfach zu Ihren Bildern ein paar Worte schreiben, denn diese Reise hat ihren Zauber immer noch nicht verloren .... mehr lesen .

Renate M.

März 2017:

Lieber Uwe, auch wenn man mehr Raubkatzen-Liebhaber als Fotograf ist („nur“ 600 Fotos), übertrifft deine Tour alle Vorstell-ungen. Dank dir und deinem Masai-Team, die nicht nur super Fahrer sondern exzellente Spotter sind ... mehr lesen.

Dietmar Stürken

November 2016:

Hallo Uwe, seit unserer Tour ist schon etwas Zeit verstrichen aber wenn ich meine Bilder ansehe kommt die Begeisterung zurück. Die Masai Mara  war der Hammer! 30 Minuten nach Ankunft hatten wir die ersten Bilder von einem Leoparden ... mehr lesen.

April 2016:  

Last March I was on my third safari in Masai Mara with Uwe. Uwe offers the perfect combination of serious wildlife photography – only two photographers per car, from sunrise to sundowner (Tusker), no birdwatching – and a lot of fun ...  mehr lesen.

Ulrich Büker

Dezember 2015:

Im November 2015 eine fantastische Tour, ereignisreich und intensiv. Uwe und die Fahrer haben uns immer wieder toll an die Tiere herangebracht, so das viele inter-essante Aufnahmen entstanden ist. Fotografische Highlight`s pur ... mehr lesen.


Safari, Kenia, Afrika, Wildlife Fotografie, Uwe Skrzypczak, Reisen, Abenteuer, Fotografie